Alle

Art-Serie von Sigma erhält mit 24mm Zuwachs

Erstellt am 9. März 2015 von 0 Kommentare

Mit einer 24mm Weitwinkel-Festbrennweite erweitert Sigma die A|Art-Linie an Objektiven. Es ist auch das vierte Objektiv, dass für Kameras bis zum Vollformat geeignet ist. Mit einer Offenblende von 1.4 ist es extrem lichtstark, eine ausgeprägte Eigenschaft der Objektivserie Art. Die bisher positive Resonanz auf die Objektive der Art-Serie lässt hoffen, dass auch dieses Weitwinkel durch eine hervorragende Abbildungsleistung punkten wird. 

pphoto_24_14_a015_horison

 

Objektiv für die Astrofotografie

Als DG-Objektiv ist es geeignet für Kameras mit Vollformatsensoren, bei denen auch der volle Umfang der Brennweite genutzt wird. An kleineren Sensoren beträgt die Brennweite ca. 35mm, was der beliebten Reportagebrennweite entspricht. Besonders geeignet soll die Linse für Astrofotografie sein. Der Grund dafür ist die Korrektur eines Fehlers, der sich als Schweifbildung bei Weitwinkeln bemerkbar macht, dem sogenannten sagittalen Koma. Hierbei werden punktförmige Lichtquellen eben nicht als Punkt abgebildet, da die Lichtstrahlen eine gewisse Streuung aufweisen. Asphärische Linsenelemente wurden kameraseitig platziert, um diese Korrektur zu erzielen.

Bekannte Abbildungsfehler wie Verzeichnung, Vignettierung und Farbfehler sollen durch die optische Konstruktion ebenfalls nahezu beseitigt worden sein. Im Inneren wartet ein Hypes Sonic Motor darauf, schnell zu fokussieren. Erhältlich ist das gute Stück zu einer UVP von 949,- € ab einem derzeit noch unbekannten Zeitpunkt. Die Linse wird verfügbar sein für Canon, Nikon und Sigma. Falls jemand seine Kameramarke wechselt, kann das Bajonett aber ausgetauscht werden.

Mehr zur Linse finden Sie wie immer auf der Detailseite zum Sigma 24mm F1,4 HSM 

Leave a Comment