Alle

PhotoWizard

Erstellt am 14. September 2011 von 0 Kommentare

Man erlebt ja immer mal wieder Überraschungen. Eine von der positiven Sorte ist die umfangreiche und mächtige Bildbearbeitungs-App PhotoWizard, die für derzeit 0,79 € im App-Store erhältlich ist. Die App bietet dem Nutzer 22 Filter, 44 Effekte, sechs Werkzeuge, wie die Crop-Funktion, der Möglichkeit, dem Bild Text hinzuzufügen. Den Abschluss bildet die Maskieren-Funktion.

Aber eins nach dem anderen. Als Nutzer der App fängt man auf dem Home-Bildschirm an. Hier kann man sich entscheiden entweder ein Bild aus dem Fotoalbum zu laden, oder eines aufzunehmen. Nimmt man ein Bild auf, so wechselt die App zur bekannten Kamera. Nach dem Auslösen wird das Bild zwischengespeichert und steht nun für weitere Bearbeitungsschritte zur Verfügung.

Hat man ein Bild gewählt oder eines aufgenommen, kann es mit der Bearbeitung losgehen. Über das erste Menü „Filter“ können die klassischen Optionen der Bildbearbeitung aufgerufen werden: über „Exposure / Contrast“ werden Belichtung, Helligkeit und Kontrast angepasst. Die geschieht mittels Schiebereglern die erscheinen, wenn man einmal auf den Bildschirm tippt. Ebenfalls gegeben ist die Möglichkeit, alle Einstellungen auf den Ausgangspunkt zurück zu stellen. So kann man erstmal intuitiv an den Reglern herumschieben, und sich so mit den Auswirkungen vertraut machen. Dieses Prinzip gilt im Übrigen für alle Bearbeitungsoptionen. Wer schnelle Ergebnisse sehen will, für den stehen auch einige Auto-Optionen zur Verfügung. Auto White Balance, Auto Contrast und Auto Color. Diese liefern je nach Bild auch brauchbare bis gute Ergebnisse.

Hat man einen Bearbeitungsschritt zur Zufriedenheit ausgeführt, so kann man die diesen zwischenspeichern. Dieser Schritt lässt sich dann nur noch über die Undo-Funktion auf dem Homebildschirm rückgängig machen. Positiv anmerken möchte ich an dieser Stelle, dass PhotoWizard nicht-destruktiv arbeitet. Wird also ein Bild aus dem Album geladen, bleibt dieses erhalten. PhotoWizard speichert die bearbeitete Version separat, das Original wird nicht überschrieben.

Hat man mittels Filter die Grundeinstellungen des Bildes bearbeitet, so stehen einem mit der Option „Effects“ diverse Effekte zur Verfügung. Neben Schwarz-Weiß gibt es diverse Retro-Effekte wie „Old Photo“, „Old Book“ oder Vignettierung. Insgesamt ist auch hier die Bearbeitung intuitiv. Alle Schritte können rückgängig gemacht werden. Will man jedoch einen Filter behalten, so ist eine Zwischenspeicherung des Bildes notwendig.

Den Abschluss bilden die Werkzeuge wie Crop, mit „Blend Images “ die Möglichkeit, zwei Bilder übereinander zu legen oder mittels „Clone“ ein Kopierstempel.

Der einzige Nachteil der Bildbearbeitungsapplikation PhotoWizard für mich ist die Tatsache, dass der Winzmonitor des iPhone die Bildbearbeitung einfach umständlich macht.

Erhältlich im App-Store

Category : ausprobiert

Comments are closed.