Alle

Das Reisezoom von Nikon – AF-S DX NIKKOR 18-300 mm

Erstellt am 15. Juni 2012 von 1 Kommentar

Allround-Objektiv, Reisezoom, Superzoom? Mindestens drei Namen für einen Objektivtypen. Im Kern steckt aber überall das gleiche dahinter – ein Objektiv, dass von Weitwinkel bis Tele einen extrem großen Brennweitenbereich abdeckt. Die Vorteile liegen auf der Hand, diese Objektive sind recht erschwinglich und durch die enorm flexible Brennweite entfallen lästige Objektivwechsel.

Nikon bringt zum Ende dieses Monats mit dem AF-S DX NIKKOR 18-300 mm 1:3,5-5,6G ED VR nun jedenfalls ein weiteres Objektiv auf den Markt. Vor allem im Bereich der Telebrennweite hat Nikon im Vergleich zur Konkurrenz das Maximum auf 300mm angehoben. Tamron war mit dem AF 18-270mm F/3,5-6,3 Di II VC PZD hier bisher Spitzenreiter mit 270mm, dicht gefolgt von Sigma mit 250mm.  Allerdings ist zu bemerken, dass das Objektiv von Nikon mit einer UVP von 999€ deutlich teurer und mit 830g auch deutlich schwerer ausfällt als die Varianten von der Konkurrenz. Gerade Sigma hat hier für Juli eine neue, kompaktere und leichtere Variante angekündigt.

Positiv ist die Gummi-Dichtung am Bajonett, Nikon verbaut auch als einziger Anbieter eine Blende mit 9 Lamellen. Ultraschallmotor und Bildstabilisierung machen das Objektiv auf jeden Fall zu einer ernsthaften Alternative für Besitzer einer Nikon-Kamera mit Sensor im DX-Format.

Für das Datenblatt, Bilder, MTF-Charts und Beschreibung besuchen Sie bitte unsere Detailseite zum Nikon F-S DX NIKKOR 18-300 mm 1:3,5-5,6G ED VR

Category : news,produkte

Trackbacks for this post

  1. Das Beste zum Schluss » objektive24.de

Comments are now closed for this article.